Theatergruppe Issigau Marxgrün

2004 - Der selige Florian

von Carl Marx


Dieses Stück spielten wir für unseren Jürgen zum 50. Geburtstag.
Wir trafen uns oft zur "Probe" für dieses Stück, doch das erste mal ohne Textbuch
und mit allem Ernst spielten wir es auf der Geburtstagsfeier im Sportheim in Thierbach.
Und keiner hat´s gemerkt!
 

 

Inhaltsangabe:

Florian hat sich einen derartigen Rausch angetrunken, dass ihn seine Haushälterin und
sein Diener nicht aus dem Schlaf zu wecken vermögen.
Sie halten ihn für tot und bahren ihn auf. Plötzlich erwacht Florian und erfährt am Telefon,
dass man ihn begraben will. Nun beschließt er weiter den Toten zu spielen.

Er erfährt, wie seine Haushälterin ihn betrogen und sein Diener ihn bestohlen hat usw.
Von nun an „erwacht” Florian bei jeder unpassenden Gelegenheit
und versetzt seine „Hinterbliebenen” in Angst und Schrecken.

Powered by CMSimple_XH     Login     Impressum Sie sind der 6074. Besucher seit dem 23. April 2012
zurück zur Startseite